Dienstag, 3. Mai 2016

Zeitlos - die Wellen der Zeit von Sandra Regnier



Inhalt



"Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetzt funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Erde dreht sich immer langsamer und ausgerechnet Meredith soll verhindern, dass sie gänzlich stehenbleibt. Eindeutig zu viel für eine normalsterbliche Schülerin. Zum Glück kann ihr der attraktive Brandon dabei helfen, Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wie es sich für einen ehemaligen Ritter gehört. Doch Meredith kann in seiner Gegenwart einfach keinen klaren Gedanken fassen..."









Im zweiten Teil der Zeitlos-Trilogie von Sandra Regnier geht es weiter mit der 17 Jährigen Gaiandinin Meredith, die alle Hände voll zu tun hat, um ihr eigenes Leben, das ihrer Freunde und das der gesamten Menschheit zu retten.



Die Frage was passiert als nächstes bleibt das ganze Buch über und ich muss zugeben, dass ich die Charaktere mittlerweile echt sehr mag! Sogar den grosskotzigen Theodor finde ich stilvoll dargestellt.



Für mich ist dieses Buch ein gelungener zweiter Teil, der mich wieder in eine Welt voller Magie und Geheimnisse mitnimmt, denn Mere, Brandon, Colin und Elizabeth sind, genauso wie Cromwell, Platonide, die Fähigkeiten der Elemente besitzen. Leider sind alle diese beim selben kleinen Ort auffindbar, was das Gleichgewicht der Erde aus dem Ruder bringt. 
Mere und ihre Freunde müssen ein geheimnisvolles Ritual durchführen, die Platonide müssen zurück in die Zeit, aus der sie gekommen sind. Doch da ist noch der Name 'Wilmaer' und was hat der schon verstorbene Bruder von Meredith mit der ganzen Geschichte zu tun? 



Meredith muss lernen ihre Fähigkeiten zu kontrollieren, denn sie, als Gaiandinin muss das Ritual vollführen und vereint alle Elemente in sich. Doch leider ist das alles so einfach gesagt und so schwer gemacht.. 



Am Ende natürlich dann einen Cliffhanger, damit man sich auch ganz schön nervt bis der dritte Teil draussen ist. So wie es sich gehört :)



Der Schreibstil ist  flüssig, und sehr  bildhaft. Das Eintauchen in die Geschichte fällt nicht schwer. Achtung Suchtgefahr!







Hier die Reihenfolge



- Die Zeitlos-Trilogie, Band 1: Das Flüstern der Zeit



- Die Zeitlos-Trilogie, Band 2: Die Wellen der Zeit



- Die Zeitlos-Trilogie, Band 3: kommt noch 




5*****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen