Mittwoch, 26. Oktober 2016

Seelenlos Regensilber von Juliane Maibach



Vorwort
Oooh, ich bin soeben fertig mit dem Buch und total zerstört... Wiesoooooo - ich will doch wissen wie es weiter geht, was passiert ...
Ja das Buch ist wieder mal super! Absolut genial und ich kann nur sagen, dass ich mehr davon möchte *.*
Vielen Dank für diese tolle Geschichte und diese super Lesestunden an die Autorin Juliane Maibach! Ich habe mich wahnsinnig über das Rezensionsexemplar gefreut!
Klappentext
"Nachdem das Himmelschwarz seine unermessliche Kraft gezeigt und Gwens Träume zerstört hat, bleibt nichts als verbrannte Asche. Dennoch will sie nicht aufgeben und klammert sich an eine Hoffnung, Tares doch noch retten zu können. So sucht sie gemeinsam mit Asrell und Niris weiter nach den Splittern, aber dann zeigt sich, dass diese im Kampf zerstört worden sind … Nicht nur in dieser fremden Welt lauern Gefahren, auch Gwens Heimat wird von etwas Dunklem bedroht, das man vor langer Zeit ausgelöscht glaubte und nun den Lauf der Geschichte in beiden Welten für immer verändern könnte … Eine Kraft wird freigesetzt, die durch nichts aufzuhalten ist und alle Beteiligten vor eine neue Herausforderung stellt."

Erster Satz
"Der Wind strich über die verlassene Ebene, wirbelte den dunklen Staub auf und trieb ihn vor sich her."

Inhalt
*SPOILER*
Tares scheint seit über einer Woche tot zu sein. Gwen muss sich mit dem Gedanken noch immer abfinden und sich dennoch bei den Verisells nichts anmerken lassen, was ihr sehr schwer fällt. Sie hat andauernd das Gefühl, dass sie Tares sehen kann; und tatsächlich: Tares lebt noch!
Nach einer ausführlichen Erklärung, was alles vorgefallen ist, begeben sich die Freunde wieder auf die Suche nach den Fragmenten des Amuletts, welches dem Nephim Aylen seine Kräfte zurück geben soll.
Währenddessen geht es Fee zu Hause in Gwens Welt immer schlechter und sie scheint immer weniger sich selbst zu sein.
Als Gwen auch noch erfährt, dass Malek bei der Explosion des Himmelschwarzes nicht gestorben ist und nun nach Gwens Leben trachtet, häufen sich die Probleme und eine Lösung muss her. Doch diese stellt sich als nicht einfach zu finden heraus.

Meine Meinung
Ich mag das Buch. Es ist eine gelungene Fortsetzung des letzten zwei Bände und es machte Spass wieder weiterzulesen. Ich konnte mich ohne Vorbereitung super wieder in der Geschichte finden und dennoch gab es keine langweiligen Wiederholungen. Es ist wie immer spannend und flüssig geschrieben und einfach zu lesen. Innerhalb des Buches werden einige Hintergrundinfos preisgegeben, mit denen ich nicht gerechnet hätte und ich bin mir auch noch nicht sicher, ob mein Handeln mit Gwens übereinstimmen würde, was das Buch aber umso spannender macht, denn Gwen ist sich ja auch noch nicht ganz sicher.
Das Ende ist wahnsinnig fies, denn es gibt gleich 2 Cliffhanger, doch zum Glück ist das Warten nicht allzu lange nötig, denn Anfang 2017 soll der nächste Band der Reihe erscheinen.

Textauszug
"Malek war niemand, der ein Versprechen nicht einlöste. Sein Blick wanderte zu der Sigami. Auch sie hatte er viel zu lange am Leben gelassen, doch nun war es endlich so weit.
Er tat ein paar weitere Schritte und richtete sich langsam auf, während seine Augen weiterhin auf seiner Beute verharrten. Jeder Muskel in seinem Körper spannte sich an; sein Herz hämmerte vor Vorfreude in seiner Brust.
Er konnte es kaum erwarten, ihr heisses, klebriges Blut an seinen Händen zu spüren ..."

Fazit
Ich empfehle jeder Person die Reihe, die Fantasy, Liebe, Bücher, fremde Welten, mystische Kreaturen, ... mag. Also eigentlich empfehle ich diese Reihe sowieso, egal wer was mag - einfach, weil ich sie so sehr liebe <3
Für mich alles in allem definitiv
5*****!
 
Reihenfolge
Seelenlos Splitterglanz
Seelenlos Himmelschwarz
Seelenlos Regensilber

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen