Seelenlos Schattennacht von Juliane Maibach

Ich habe soeben das Buch Seelenlos Schattennacht beendet und MAAAAAANN.. wieder so ein fieses Ende!! 
Ich bin begeistert!! <3 
Ich liebe es und ich hasse es! 

"Hinter dichten Bäumen und kalten Felsen lauert etwas. Rubinrote Augen durchdringen die Finsternis der Nacht – nichts entgeht ihnen. Kein Wort, kein Atemzug, keine noch so kleine Bewegung. Tiefer Hass und der Wunsch nach Vergeltung treiben ihn an. Er hat nur noch ein Ziel vor Augen: Demjenigen wehzutun, der ihm einst nahestand wie ein Bruder. Er will ihn vernichten und seine Chance ist nun endlich gekommen … Getrieben von einer inneren Macht setzt er alles daran, seine Kräfte unter Beweis zu stellen, in einem allerletzten Kampf …"

1. Satz: "Der Beutel, den Rugis an seinem Gürtel befestigt hatte und der unter seinem langen Mantel gut versteckt war, fühlte sich ziemlich schwer an."

Tares, Gwen, Niris und Asrell sind weiterhin auf der Suche nach den letzten Splittern des Amuletts, damit Tares endlich seine Kräfte zurück erlangen kann. Auf dem Weg von Ort zu Ort kommen sie in den unglaublichsten Häusern und Palästen unter und treffen auf einige spannende neue Gesichter und auch auf altbekannte. 
Natürlich bleibt die Spannung bei dieser Reise nicht auf der Strecke. Von Dieben über Rachegelüste, zur Gefangenschaft und wieder zurück. Von allen Gefühlen ist etwas dabei und die Liebe spielt weiterhin eine zentrale Rolle. 
Aver dann ist da noch Malek, der noch immer einen Kampf mit Aylen haben will...

Ich fand es sehr schön geschrieben und war von Anfang an wieder total in der Geschichte und der Welt hinter dem Spiegel drin. Ich lernte einige der Fürsten besser kennen, was mir sehr gefiel. Obwohl ich mittlerweile nicht mehr sicher bin, wer jetzt wirklich böse ist und wer gut. 
Auch hat Juliane Maibach Malek etwas mehr ins Zentrum gestellt, was mir sehr gut gefiel.
Ich fand es wahnsinnig interessant ihn besser kennen zu lernen und möchte gerne noch mehr von ihm hören. Irgendwie mag ich ihn ja sogar schon fast. 

Alles in allem kommt in diesem Band höchstens Niris etwas zu kurz, ansonsten haben die Charaktere alle an Tiefgang dazugewonnen und natürlich gibt es am Ende wieder einen so abgrundtief bösen Cliffhanger, ich konnte garnicht wieder runterkommen und möchte am Liebsten sofort einen weiteren Teil!!! 

Vielen lieben Dank, dass ich dieses tolle Buch wieder vorablesen durfte!

Von mir definitiv mindestens zwei, drei, fünfzehn Blicke und 5 ***** wert! 
Ich kann diese 275 Seiten nur empfehlen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Wunschliste und Gewinnspiel

Interview mit Rose - Rosen und Knochen

MeeresWeltenSaga von Valentina Fast