Lady Midnight von Cassandra Clare

(Hörspiel, gekürzte Fassung, ca 23 Stunden)

Mein erstes richtiges Hörbuch seit langem. Ich muss leider dazu sagen, dass es wirklich nicht meins ist...
Auch wenn ich die Stimmen sehr angenehm fand und auch die Geschichte im grossen und ganzen spannend war, kam ich zum Teil nicht mehr mit. Ich habe natürlich nebenher jeweils noch etwas anderes gemacht, wie zum Beispiel etwas gezeichnet, doch ich konnte mich oft nicht genug konzentrieren.



Dennoch habe ich einiges mitbekommen :)
Hier mal der Klappentext des ersten Buches:
"Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt ..."

Ich kann, und möchte, keine Wertung abgeben, da ich wirklich sagen muss, dass es einfach nicht meine Art ist, eine Geschichte kennenzulernen, dies aber nicht automatisch heisst, dass die Geschichte deshalb schlecht ist. Ich würde wohl etwas im Mittelmass angesiedeltes angemessen finden.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Wunschliste und Gewinnspiel

Meine Nicht-Lieblinge #dmlcsonntag

Interview mit Rose - Rosen und Knochen