Wieso blogge ich?

Nun, im Rahmen der Drachenmond Lesechallenge 17 mache ich mit beim #DMLCSonntag - und die erste Frage ist, wie ich zum Bloggen gekommen bin,wieso ich dies überhaupt mache.


Das sind sehr gute Fragen.
Ich habe als allererstes Mal seit einer Ewigkeit ein Buch gelesen. Im Zug auf dem Heimweg wurde ich damit fertig und ich war so begeistert, dass ich der Autorin sofort mitteilen wollte, wie schön ich das Buch fand!
Lange bekam ich auf meine Nachricht per Facebook keine Antwort, also überlegte ich mir, wie ich denn Autoren meine Anerkennung und Leidenschaft für ihr Buch mitteilen kann.
Amazon. Das klingt gut.
Ich habe mir einen Account gemacht und bei anderen geschaut, wie sie eine Rezension in etwa verfassen...
So kam ich darauf, dass es auch Blogs gibt. Und ich habe angefangen zu Ständern.
Es gibt so viele wunderschöne Blogs!! Also wollte ich dies auch mal ausprobieren, denn so kann man die Bücher auch gleich noch anderen Menschen empfehlen. Und die Bücher, die ich wirklich toll finde, würde ich am liebsten allen ins Gesicht drücken und sagen 'lies'!!!
So kann ich dies dann wohl jetzt machen.
Nun mache ich dies seit etwas mehr als zwei Jahren und ich habe riesige Freude daran.


Natürlich finde ich es zusätzlich noch sehr schön, dass man auch in Kontakt mit den Autoren, Bloggern und Lesern kommt, denn das ist ein grosser Aspekt, den ich zu schätzen und lieben gelernt habe!

Und das Buch, das mich wieder zum lesen gebracht hat, ist der erste Teil der Mondlichtsaga von Marah Woolf! Eine absolute Herzensreihe von mir!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Feiy - im Licht des Mondes von Juliane Maibach

Die Kurtisane von Carina Schnell

Ein Hauch von Schicksal von Lara Wegner