Schneeweisse Rose von Jennifer Alice Jager

Ich habe dieses Buch gleich nach Erscheinen im Januar 17 gekauft, da ich Märchen und Adaptionen einfach unglaublich gerne lese. Endlich kam ich dazu dieses schöne Buch auch zu lesen.
Hier der Klappentext:
"Seit dem Tod ihrer Mutter sind die Schwestern Snow und Rose auf sich allein gestellt. Gemeinsam führen sie ein bescheidenes Gasthaus an der Grenze zum verwunschenen Wald. Viele Gefahren drohen dort, doch die Schwestern konnten immer auf sich aufpassen. Bis sie eines Tages einem geheimnisvollen Fremden Obdach gewähren. Denn kaum, dass sich Snow und der junge Mann näher kommen, geraten die Schwestern mitten in den Kampf des Zwergenkönigs gegen die böse Fee des Waldes – ein Kampf um Liebe, für die Freiheit und um das Schicksal eines ganzen Königreichs."

Das märchenhafte Cover spiegelt den Inhalt des Buches super wieder. Es hat wunderschön zarte und feine Farben, zeigt eine schöne Frau und spielt sich im Winter ab.
Genauso wie es eben im Buch auch ist.
Zu Beginn geht es schon recht schnell um die Hauptstory, hat einen ziemlich normalen Ablauf um alles kennen zu lernen. Die Autorin hat alles in allem einen recht guten Einstieg in die Geschichte gefunden.

1. Satz: 'Ohne ihre Schwester wäre Snow verloren gewesen.'

Die Romantik kommt nicht zu kurz, Nervenkitzel hat es aber dennoch auch ausreiched.
Leider hat es mich etwas gestört, dass es mit diesem Wald so ein hin und her gab. Die Charakteren mussten immer wieder in den Wald, dann aus dem Wald, wieder rein, wieder raus etc.
Natürlich war es alles schlüssig dargestellt und ergab Sinn, mir war es aber etwas zu viel.
Der Schluss gestaltete sich auch als gut überlegt, ging mir aber etwas zu schnell, beziehungsweise etwas zu einfach, hier möchte ich aber nicht spoilern.
                     (Bildquelle Pinterest)

Die Charakter sind gut beschrieben, haben ihre eigenen, schönen Hintergrundgeschichten, sind schlüssig in sich und alle sehr sympathisch.
Ich mag vorallem Rose und Snow sehr, auch als Schwestern gefallen sie mir sehr gut.
Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr angenehm, sie schrieb einfach Sätze, die gut lesbar und schön sind, um sie sich bildlich vorzustellen.

Schneeweisse Rose ist eine schöne Märchenadaption mit einem wundervollen Cover.
Ich lese gerne wieder einmal etwas von Jennifer Alice Jager, mir hat ihre Art und Weise sehr gut gefallen.
Für mich ein Buch mit 4 Sternen, welches ich gerne weiterempfehlen würde.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Feiy - im Licht des Mondes von Juliane Maibach

Die Kurtisane von Carina Schnell

Ein Hauch von Schicksal von Lara Wegner