Der achte Dezember

Hallo meine Lieben und herzlich willkommen beim achten Adventstürchen.

Ich möchte euch gerne zeigen, wie ihr euch perfekt auf den Wunder und das Fest vorbereiten könnt, um die besinnliche Stimmung auch geniessen zu können.
Dazu habe ich mir überlegt, was es denn alles braucht um Weihnachten wirklich geniessen zu können.

1. Der Schnee
Für mich gehört Schnee zu Weihnachten. Dieses Jahr könnte es an einigen Orten sogar klappen, bei mir wird es allerdings wohl eher eng.
Darum bin ich absolut dafür, meinen eigenen Schnee herzustellen.


Dazu braucht man einen weisse, oder durchsichtigen Faden, eine Nadel und Watte oder weisses Füllmaterial für Päckchen. Dies wird mit ein bisschen Abstand aufgefädelt und dies am Ende aufgehangen.
Und schon hat man eine kühle Atmosphäre.

2. Der Kranz
Bei uns zu Hause gab es früher oft einen Kranz zum Beispiel an der Tür. Ich habe euch eine sehr einfach Methode gefunden, wie so etwas auch möglich ist ohne Tannenzweige und trotzdem schön aussieht.


3. Die Einladung
Wer ein Fest mit anderen Menschen verbringen möchte, sollte diese auch einladen.
Hier habe ich eine ganz süsse Methode gefunden weihnachtliche Karten selbst zu gestalten.


Diese werden mit einem Fingerabdruck gemacht und danach das dazu gemalt, was es sein soll. Ein kleiner Tipp, ein Weihnachtsmann geht auch (mit einer roten Mütze).

4. Die Deko
Sobald alle zugesagt haben, kann es losgehen mit dem dekorieren.
Dazu habe ich zwei kleine Ideen gesucht, welche einfach umzusetzen sind und gut aussehen:



5. Der Tisch
Für den Tisch am Weihnachtsabend selbst habe ich eine schöne Falttechnick für euch.
Dazu müsst ihr euch nur grüne Servietten kaufen und etwas Geduld beim anrichten haben. Hier ist die Schritt für Schritt Anleitung:


6. Der Baum
Natürlich braucht es auch einen Baum. Da ist die Frage, ob es möglich ist einen grossen Baum zu organisieren und diesen dann im Wohnzimmer stehen zu haben. Für alle die das nicht möglich ist, habe ich einen Vorschlag. Einfach, klein und zum Beispiel auch schön auf einem kleinen Tischchen, dann da die Geschenke drunter stellen:


In ein kleines Töpfchen etwas Erde/ Moos geben, ein Schaschlick-Spiess in die Mitte stecken und die zuvor quadratisch ausgeschnittenen Papierschnipsel der Reihe nach aufspiessen. Ganz oben könnte man auch gut noch einen Stern oder Engel hinsetzen.

7. Der Schmuck
Zu guter letzt möchte ich natürlich auch noch etwas kitschiges reinbringen:
Für alle, welche die Möglichkeit haben einen richtigen Baum zu holen, bietet sich die Qual der Wahl an schönem Baumschmuck.
Aber wieso nicht einfach selber machen?


Ich hoffe, ich konnte euch einige kleine Tricks für Weihnachten zeigen und ihr findet euer eigenes Licht in dieser dunklen Zeit.
(Bildquelle: Pinterest)

Bei mir gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen. Dies könnt ihr auf dem Bild erkennen.


(Buch, Notizbuch, selbstgemachtes Lesezeichen und ein Paar kleine Goodies)

Wie?
Haltet euch an die Vorgaben bei Facebook!



Das KLEINGESCHRIEBENE:

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Blogspot. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren erlaubt. Zugelassene Länder sind Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Gewinner sind verpflichtet, sich innerhalb von 48h nach Auslosung bei mir zu melden, sonst verfällt der Gewinnanspruch. Eine Neu-Auslosung behalte ich mir in diesem Falle vor. Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass ihr Name auf Facebook veröffentlicht wird. Eine Barauszahlung des Sachpreises ist nicht möglich.
Da Gewinnspiel​ läuft bis Morgen Abend um 20 Uhr (bis am 9.12.17).

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Nicht-Lieblinge #dmlcsonntag

Feiy - im Licht des Mondes von Juliane Maibach

Interview mit Rose - Rosen und Knochen